Skip to main content

Ratgeber zum Thema USB Wandsteckdosen

USB WandsteckdosenNun haben die Tablets, Smartphones MP3 Player und Fotoapparate einen Platz, an dem sie überall im Haus aufgeladen werden können. Die USB Steckdose sorgt dafür, dass die Suche nach einer USB Ladestation mit den eigenen Netzteilen und Elektrokabeln ein Ende hat. Der Vorteil ist, dass die Steckdosen beim Austausch ihren Platz beibehalten. Somit wird das Aufladen der Endgeräte noch komfortabler. Für eine zusätzliche Sicherheit sorgt der hohe Berührungsschutz der Steckdose. Zudem zeichnen sich diese Steckdosen mit USB durch Sparsamkeit aus. Wenn kein Gerät aufgeladen wird und die Steckdose im Stand-By-Modus steht, dann liegt der Stromverbrauch mit minimalen 0,1 Watt und die Kosten sind nicht höher als 20 Cent im Jahr.

Worauf sollte man bei einer USB-Wandsteckdose achten?

Damit die eigentlichen Steckdosen für andere wichtige Dinge frei bleiben können, ist eine USB-Wand oder Einbausteckdose genau das Richtige. Aber es gibt einige Punkte, die beim Kauf beachtet werden sollten.

die Blende:
Wenn man sich für eine Blende entscheidet, welche aus günstigeren Budget-Baureihen stammt, ist die Frage nach der Blende sehr wichtig. Soll eine Steckdose aus der 2er, 3er oder gar 4er Leiste ersetzt werden, ist zu prüfen, ob dieses neue Modell unter die gleiche Blende geklemmt werden kann. Dabei sollte darauf geachtet werden, ob die Blende runde oder eventuell eckige Aussparungen aufweist. Ebenso ist es wichtig, ob die Farben miteinander harmonieren, da eine weiße Steckdose mit einer grau-weißen Blende optisch unangenehm wirken kann.

die Tiefe:
Es hat sich gezeigt, dass die Schuko Dosen, die einen integrierten USB Port besitzen und etwas tiefer als die regulären Steckdosen sind. Aus diesem Grund sollte die vorhandene Dose vor dem Kauf einer USB Dose ausgebaut werden und es sollte überprüft werden, wie viel Platz zur Verfügung steht. Ansonsten kann es passieren, dass eine optische Unstimmigkeit vorkommt, die störend wirkt. 

der Ladestrom:
Damit das Aufladen von iPhone und iPad schnell geht, sollte die ausgewählte USB Steckdose die integrierten USB Anschlüsse mit 2A speisen. Es bieten sich auf dem Markt aber auch unterschiedliche Modelle an, die mit 700 mA angeboten werden. Das ist zwar auch ausreichend zum Aufladen, benötigt aber deutlich mehr Zeit.

 

Es gibt sehr viele Anbieter für Haustechnik, welche die neuen USB Wandsteckdosen anbieten. Alle Wandsteckdosen ähneln sich im Design und auch in der Ausstattung. Aber nur die wenigsten bieten die Steckdosen an, die mehr als 700 mA aufweisen und das heißt wiederum, dass die Aufladezeit sich nicht verringert. Die USB-Wandsteckdosen sind mit 1-2 Ports erhältlich und sorgen dafür, dass gleich zwei Geräte geladen werden können. Manche sind auch noch zusätzlich mit einem LED Licht ausgestattet. Das eignet sich aber nicht unbedingt für eine Steckdose neben dem Bett im Schlafzimmer. Denn dieses Licht wird vielleicht für den einen oder anderen störend wirken. Passend zur Einrichtung sind bei einigen auch die unterschiedlichsten Farben für die Steckdosen erhältlich. Die Ausgangsspannung bei den USB Wandsteckdosen beträgt 5V und das ist der Standard. Aus diesem Grund ist auch der Hinweis immer auf den Produkten angezeigt. Damit keine Spannungsüberladung vorkommen kann, sollten diese 5V auch nicht überschritten werden, wie zum Beispiel durch eine 12 Ausgangsspannung.

Wenn noch vor einigen Jahren bis zu 2 Steckdosen in einem Raum Gang und Gäbe waren, sind aber heute 4-6 Steckdosen keine Seltenheit mehr. Das kann beim Umrüsten auf Unterputz USB Steckdosen schon die Kosten in die Höhe treiben. Darum sollten die Steckdosen mit USB nur in den wichtigsten Zimmern verbaut werden und dann nach und nach erneuert werden.

Hat man diese Punkte bedacht, steht einem optimalen Einbau der neuen Steckdose mit einem oder auch doppelten USB Port nichts mehr im Wege.

Bekannte Anbieter für USB-Wandsteckdosen

Es stehen viele bekannte Hersteller zur Verfügung, die sich den Steckdosen angenommen haben und diese in ihrem Portfolio anbieten. Viele der neuen USB Dosen passen in die standardisierte Unterputzsteckdose, so dass nichts verändert werden muss. Dazu gehören unter anderem:

  • Busch Jäger
  • Gira
  • Berker
  • Minadax
  • Skaize TM
  • Felle

Bei diesen Herstellern kann man sich sicher sein, dass die Steckdosen eine hervorragende Qualität und auch Verarbeitung aufweisen. So zum Beispiel Busch-Jäger und auch das Unternehmen Feller ist für seine hervorragende Qualität bekannt.

Worin unterscheiden sich die USB-Wandsteckdosen der Markenhersteller?

Schaut man sich einmal um, dann wird man schnell feststellen, dass es wahrlich entscheidende Unterschiede gibt. Diese sind auch nicht zu verachten. Hauptsächlich ist die Leistung ein Bereich, der sehr wichtig ist. Ob nun ein oder auch zwei USB Anschlüsse in die Steckdose integriert sind, der Preis ist natürlich ebenso entscheidend. Wer seine ganze Wohnung umrüsten möchte oder gar sein Haus, der ist bei Busch-Jäger ein Kunde, der sehr tief in die Tasche greifen darf. Möchte man seine Steckdose zu einem erschwinglichen Preis einkaufen, sollte man sich zum Beispiel für die Steckdosen von Schuko entscheiden, denn hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis ausgesprochen gut. Auch bei Skaize TM und Minadax, bei denen sich die USB Wandsteckdose preislich die Waage hält und zum Preissieger wird, ist es mit den Abmessungen etwas unterschiedlich. Beide Steckdosen sind mit zwei USB Ports ausgestattet. Alle diese Anbieter weisen gute Bewertungen auf, wobei zu überlegen ist, ob man wirklich für ein Markenmodell einen sehr hohen Preis bezahlen möchte oder ob ein No-Name Modell mit der gleichen Qualität und Ausstattung ebenfalls ausreichend ist. Die Schuko Steckdose bietet ebenfalls beides an. Ein guter Markenhersteller mit einem eben solchen Preis.

Zum Begriff „Unterputzdose“

Alle USB Wandsteckdosen sind Unterputzdosen, welche direkt in die Wand eingelassen werden. Die normalen Unterputzsteckdosen können jederzeit gegen eine Unterputz USB ausgetauscht werden. Das ist natürlich von Vorteil, da man keine Arbeit hat und der Austausch ganz einfach ist. Das ist natürlich auch der Sicherheit zuträglich, da die Unterputz USB Steckdose bei Gefahr von innen abschaltet werden und einer Überspannung entgehen können. Das macht aus einer Aufladesteckdose im Handumdrehen eine Einbausteckdose mit USB Port und es können problemlos alle USB Geräte daran angeschlossen werden.

Was kostet eine USB-Wandsteckdose an Strom?

Langfristig gesehen, sind die Kosten für diese Steckdosen als minimal zu bezeichnen. Auch wenn kein USB Gerät angeschlossen ist, zeichnet sich der Preis jährlich mit lediglich etwa 20 Cent aus. Aber auch das Laden selbst liegt im Cent-Bereich, somit spielt es keine Rolle, ob über die Steckdose geladen wird oder über den USB Anschluss.

USB-Wandsteckdosen – immer ein lohnenswerter Austausch?

Es ist auf jeden Fall lohnenswert, wenn man auf die Steckdose mit USB Funktion zugreift. Da heute in jedem Haushalt mindesten 4-5 Geräte mit einem USB Anschluss vorhanden sind, können die Endgeräte problemlos alle zur gleichen Zeit bei Bedarf aufgeladen werden. Dabei bleiben die regulären Steckdosen für alles andere frei. Wunder vollbringen diese USB Ports allerdings keine, denn sollte es einmal schnell gehen müssen und das Handy muss innerhalb kürzester Zeit aufgeladen werden, sind diese Steckdosen unrentabel. Wesentlich schneller geht es immer noch über den Adapter und die Steckdose. Hat man aber Zeit, dann ist die neue Steckdose unentbehrlich.

Adapter – eine günstige Alternative zur USB-Wandsteckdose

Sehr günstig und genauso effektiv sind auch Adapter, welche mit einer normalen Steckdose und 2 USB Ports ausgestattet sind. Sie sind von dem Preis-Leistungs-Verhältnis sehr günstig und ersparen ebenfalls sehr viel Arbeit. Es sollte aber in jedem Fall darauf geachtet werden, dass die Adapter nicht zu schwer sind, damit sich die Pins nicht nach einer Zeit verbiegen können. Ein Hersteller, der für eine gute Qualität und auch eine ebensolche Verarbeitung sorgt, ist der Hersteller Haman. An diesen Adaptern ist auch ein Schalter integriert, der an- und ausgeschaltet werden kann. So muss der Adapter nicht aus der Steckdose entfernt werden und er verbraucht auch im Standby Modus keinen Strom. Selbst wenn er in Gebrauch ist, kann trotzdem eine reguläre Steckdose genutzt werden und während des Aufladens Staub gesaugt oder andere Dinge erledigt werden. Der Adapter besitzt ebenfalls zwei USB Ports und ist genauso zu nutzen wie ein Steckdosen-USB-Anschluss.

Für welche Variante man sich letztendlich entscheidet, muss jeder für sich selbst herausfinden und festlegen. Komfortabel sind alle Möglichkeiten und ob man nun die Steckdosen austauscht oder einen Adapter nutzt, es gibt genügend Möglichkeiten und Hersteller, welche für eine kompetente Lösung sorgen.

Die Varianten der USB-Steckdosen und Adapter in der Übersicht

  • Unterputzsteckdosen mit einem USB Port
  • Einbausteckdosen mit zwei USB Ports
  • USB Steckdosen mit 2 USB Eingängen und LED Beleuchtung
  • Adapter mit einer Steckdose und 2 USB Eingängen
  • Adapter mit Steckdose USB Ports und einem Schalter zum Ein- und Ausschalten

Hinzu kommt bei manchen Herstellern noch die Möglichkeit, aus unterschiedliche Farben bei den Steckdosen wählen zu können sowie auch die Preisfrage. Das ist eine Auswahl, aus der jeder für seine Belange das Passende finden wird. Mit diesen Möglichkeiten ist vielleicht nicht unbedingt das Smartphone schneller geladen, aber es sind so die regulären Steckdosen nicht belegt und es können alle Arbeiten erledigt werden. Damit hat man alle Vorteile auf seiner Seite. Und auf diesen Komfort sollte man in Anbetracht der Menge an Geräten in einem Haushalt eine optimale Lösung suchen.

Alle USB-Wandsteckdosen und Alternativen im Überblick: